Posted on

minimap meets Stadtmuseum Simeonstift: Kreativatelier. DESIGN IT YOURSELF!

Vielversprechend klingt der Titel: Design it yourself! Da kann man sich so einiges drunter vorstellen. Bunt und vielfältig – so stellten wir uns die neue Workshop-Reihe für die ganze Familie vor, die das Stadtmuseum Simeonstift ins Leben gerufen hat. Kreativ-Alarm ist angesagt! Dorothée Henschel hat minimap eingeladen und wir durften uns selbst davon überzeugen, dass es die perfekte Schlechtwetter-Alternative ist!

Kleine Museums-Führung für die Minis und Maxis

Los ging es für uns mit einer kleinen Führung durch das Museum, um auf das Thema der neuen Familienreihe in kindgerechter Form aufmerksam zu machen. Aber auch wir Gr0ßen können hier natürlich noch einiges dazulernen. Macht man ja auch nicht alle Tage, könnte man aber viel öfter mal wieder in Angriff nehmen: Denn so ein Museumsbesuch hat doch immer wieder was Faszinierendes und ist gerade bei dem Sauwetter eine tolle Alternative zu dem sonstigen Treiben.

FDD19CF5-C677-47EC-9072-3432E2B792D9

Weiter geht es zum Kreativ-Raum

Nach dieser kleinen Einstimmung gehts für die kleinen Künstler und uns in den Kreativ-Raum. Wer noch nie da war, stellt euch das so vor: Ein riesiger Tisch, an dem gewerkelt, geklebt, geschnitten, gesaut, erzählt, gelacht und Kunst gemacht wird. Und in den Schränken drum herum findet ihr alles, was kleine und große Bastlerherzen erfreut: Von unterschiedlichen Papiersorten und Farbstiften, über Moosgummi, Klitzersteine und Wolle bis hin zu ausgefeilteren Werkzeugen, die garantiert nicht in jedem Haushalt zu finden sind. Für die Kinder ein Traum – für uns auch. Zu Hause dauert es ja doch immer ewig, bis man als parat beisammenliegen hat. Und dann ist mit Sicherheit auch noch der Kleber eingetrocknet. Passiert hier nicht. Ein toller, toller Werkelraum.

IMG_6436

Zu Beginn erklärte Dorothée uns verschiedene Techniken. Wir glücklichen Zwei mussten nicht den Kindern assistieren, sondern durften selbst auch ran. minimap wagte sich an die Technik Makramee! Schon viel davon gehört, aber, nee, noch nie gemacht, warnten wir Dortotheé schon einmal vor. Keine Ahnung, ob das was wird …! Aber dazu später noch mehr …

Unsere Mädels (3 und 5 Jahre) entschieden sich für eine schöne klassische Bastelaktion (Lesezeichen) mit Papier, Schere und Kleber und natürlich Glitzer. Die Jüngste (2) bekam ihren eigenen Packen Papier und einen Klebestift und durfte nach Herzenslust schnippeln und kleistern – glücklicher kann man eine Zweijährige nicht machen! Die größeren Jungs (7 und 8) wollten unbedingt mit dem Skalpell arbeiten. Sie bearbeiteten dünne Holzplatten und Moosgummi und versuchten sich damit an einer Art Intarsie – eine Dekorationstechnik, die wir zuvor noch im Museum bestaunt hatten. Nur halt nicht aus Holz, sondern kindgerecht aus Moosgummi.

EF141AA2-710F-4EDF-AC63-A3C7F553D2B4
IMG_6435

Unsere Errungenschaften

Ein Mini-Puzzle, schöne Herbstblätter, Lesezeichen, Collagen und verschiedene Moosgummimotive sind entstanden. Wahnsinn, was man in so kurzer Zeit Schönes zusammenbekommt. Nicht zu vergessen natürlich unsere Makramee-Federn – okay, wir üben noch. Aber wir waren trotzdem überrascht, wie einfach uns das Fädeln von der Hand ging und man doch nach kurzer Zeit ein Erfolgserlebnis verzeichnen konnte. Und es ist extrem meditativ. Also Makramee haben wir bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht.

E6C6CB1E-A5F4-4CFF-BCD1-AF8E39030E88

Wie fanden wir den Design-Workshop?

Es hat wirklich Spaß gemacht, da auch die Großen auf ihre Kosten kamen und nicht nur nach den Kleinen schauen musste. D. h. wir konnten tatsächlich selbst kreativ sein! Dorotheé hat souverän Hilfestellung geleistet und auch schnell gemerkt, wenn ein Kind an seine Grenzen kam. Sie hat super motiviert oder einfach auch geschickt eine neue Idee herbeigezaubert. Den Kindern hat es großen Spaß gemacht und sie haben direkt gesagt, dass sie noch weitere Techniken ausprobieren möchten. Nun denn, auf geht’s – ein paar coole Themennachmittage gibt es noch:

INFOS

Aktuelle Termine & Themen:

  • Samstag, 17. Oktober 2020: Makramee
  • Samstag, 31. Oktober 2020: Papercut
  • Samstag, 14. November 2020: Porzellan marmorieren
  • Samstag, 28.. November 2020: Holz
  • Samstag, 12. Dezember 2020: Origami
  • jeweils 14:30–16:00 Uhr
  • Kosten: 7,50 € pro Person  inklusive Materialkosten
  • Die verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0651 718-1452 oder per E-Mail

 

Weitere Kurse für Kinder

Kunterbunt – Malen, Basteln und Kleben für Kinder ab 3 Jahren

Kurs 1: Herbstbilder

2. , 9. und 30. Oktober & 6. November 2020

Kurs 2: Winterbilder

20. und 27. November & 4. und 11. Dezember 2020

  • Jeweils 15:00–15:45 Uhr

  • Kosten: 20 € pro Kurs (4 Termine)

  • Eintritt frei für Eltern

 

Kontakt

Dr. Dorothée Henschel
wiss. Mitarbeiterin / Kulturelle Bildung
Tel. 0651 718 14 52
E-Mail