Posted on

minimap meets Modehaus Hochstetter in Trier

Manchmal braucht es einen kleinen Wink des Schicksals, denn siehe da: Das Gute liegt so nah. Durch ein Gewinnspiel lernte Katrin Anna kennen, die in der Abteilung „Downstage“ im Modehaus Hochstetter arbeitet. Zeit also und Grund genug, uns Triers traditionsreiches und größtes Damenbekleidungsgeschäft mal näher anzugucken. Das kennen wir zwar schon von klein auf, bis vor Kurzem wussten wir allerdings noch nicht, wie stressfrei dort das Einkaufen mit Kindern ist. Warum unsere 3 kleinen Mädels einen Riesenspaß hatten, obwohl die Mamas shoppen gingen, und warum ihr auf eurer nächsten Shoppingtour unbedingt mal hier vorbeischauen solltet, erfahrt ihr in unserem heutigen miniporträt mit Oliver Louisoder, dem Geschäftsführer und Inhaber von Hochstetter.

Oliver Louisoder, Geschäftsführer und Inhaber von Hochstetter, macht mit minimap eine Rundführung

Seit wann gibt es Hochstetter?

Hochstetter in Trier gibt es seit 1894, es war eine Filiale der Hochstetter und Lange Gruppe.

Wer hat Hochstetter gegründet?

Gegründet wurde es von meinem Urgroßvater Herrn Theodor Sommer.

Wir kennen das Geschäft selbst noch aus Kindertagen und waren mit den Eltern und auch Großeltern besonders zur Saison bei Hochstetter einkaufen. Damals waren wir immer fasziniert von den vielen schicken Damen, die dort arbeiteten. Ist es heute immer noch so piekfein?

Wie die Mode so ändert sich auch das Erscheinungsbild der Mitarbeiter, wir haben nun ein breites Spektrum von lässig über sportiv bis hin zu klassisch.

Es gibt kaum ein Modehaus in Trier, das so eine lange Tradition wie Hochstetter hat. Trotzdem ist es bestimmt nicht einfach, sich gegen die großen Ketten zu behaupten. Was zeichnet Hochstetter besonders aus? 

Zum einen haben wir als reines Damenfachgeschäft ein Alleinstellungsmerkmal, es gibt in Deutschland nur noch zwei größere inhabergeführte reine Damenfachgeschäfte.

Neben der Auswahl legen wir besonders viel Wert auf Beratung, Herzlichkeit und eine Atmosphäre, die zum Verweilen und Wohlfühlen einlädt.

Auf 5 Etagen erstreckt sich die rund 2.000 qm große Verkaufsfläche: Vier Abteilungen sind stilvoll bespielt mit Damenmode von Lässig bis Schick + eine Etage mit Top-Schuhauswahl. Somit ist Hochstetter das größte Damenbekleidungsgeschäft der Saar-Lor-Lux-Region.

Wir sind durch das Instagram-Profil eurer Abteilung „Downstage“ noch mal verstärkt auf Hochstetter aufmerksam geworden – die tollen Outfits sind uns direkt ins Auge gesprungen. Wer ist bei euch federführend für Instagram und was bietet ihr dort für Kleidung an?

Das ist das Werk von Anna K. und Kerstin. Kerstin zeichnet für den Einkauf und die Auswahl/den Stil der Kleidung verantwortlich, Anna ist die Kreative im Haus. Sie pflegt das Instagram-Profil und schaut, dass die Ware sowohl auf Insta als auch im Laden gut rüberkommt.

Ab welcher Größe fängt bei euch die Kleidung an? Können „größere Mädels“, also zum Beispiel Teenies bei euch fündig werden?

Klar, wir fangen bei Hosen bei 25 an, bzw. XS.

Unsere 3 Mädels stürmten direkt zur Kinder-Kuschel-Ecke. Mit vielen Kinderbüchern ausgestattet und einem kleinem Kinder-TV können sich die Kids schon eine Weile beschäftigen.

Jetzt zum Thema „Shopping mit Kindern“. Es ist ja nicht immer so leicht, die Kinder nebenbei bei Laune zu halten, wenn Muddi shoppen geht. Was macht ihr, um den Aufenthalt mit Kindern zu versüßen?

Bei uns gibt es natürlich eine Kinderspielecke. Es ist zwar wirklich nur eine Spielecke, aber sehr kuschelig, mit vielen tollen Kinderbüchern und zur Not mit TV.

Viele gehen lieber alleine einkaufen. Wir lassen zum Beispiel beim Großkampf-Lebensmittel-Einkauf die Kinder lieber zu Hause. Aber manchmal ist es ja so, dass man gemeinsam durch die Stadt flaniert und spontan durch die Läden schlendern möchte. Umso angenehmer ist es, wenn es kinderfreundliche Läden gibt. Habt ihr Tipps, wie die Kinder miteinbezogen werden können?

Die Kleinen sind dankbar, wenn es einen Fernseher gibt, vor allen die Mädels ab frühem Teenageralter helfen aber gerne schon mal bei der Beratung – die sind auch meistens mega informiert.

Was ist gerade euer absolutes Outfit-Highlight?

Insbesondere begeistern uns in diesem sehr heißen Sommer Ripptops/Spitzentops, gestylt mit Midi-Röcken. Für alle, die sich in Tops nicht so wohl fühlen, sind Shirts mit Print ein Must-have! 🙂

Ergänzend tragen wir die praktischen Handytaschen als Accessoire, um die Hände frei zu haben. Birkis/Latschen dürfen auf keinen Fall fehlen sowie die bequemen Sneaker.

Zu guter Letzt rundet der Hoodie das Outfit für den Sommerabend ab 🙂

Zum Abschluss ein Blick in die Zukunft: Was gibt es bei euch Neues, was ist geplant, was wünscht ihr euch?

Es gibt einen Spruch, der fast so alt ist wie der Handel selbst, und der heißt „Handel ist Wandel“.

Wir schauen uns immer um nach neuen Trends, sowohl was das Thema Mode als auch das Thema Livestyle angeht. Zusätzlich versuchen wir immer, in die Kunden reinzuhören, was sie gerne hätten … aus dieser Kombi in Verbindung mit Reisen zu anderen Geschäften und einer Offenheit für Neues entstehen immer neue Ideen.

2012 war es die Schuhabteilung im 2. OG, 2019 war es die Parfümerie Lücke im Erdgeschoss. Mal schauen, was uns noch einfällt.

Vielen Dank für das Gespräch!

Sehr gut gefallen hat uns die Dekoration und die liebevoll arrangierten Details, die man auf jeder Etage entdecken kann. Gemütliche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein.

Unser Fazit

Hochstetter ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber vielleicht ein bisschen in Vergessenheit geraten. Und das darf nicht sein! Wir wurden wahnsinnig herzlich empfangen, super beraten, und die Kids waren megawillkommen! Die Shopping-Begleitung kann sich in gemütlicher Atmosphäre auf die Sofas fläzen und Zeitschriften blättern, während die Shopping Queen in Ruhe stöbert. Tolle Mode gibt es auf allen Etagen, uns persönlich hat „Downstage“ am besten gefallen. Hochstetter ist – soweit wir informiert sind – übrigens das einzige Modegschäft in Trier, in dem man die Marke Armedangels kaufen kann. Und das zeugt doch mal wirklich von guten Geschmack, gell?! 😀

Weitere Informationen

Hochstetter & Lange GmbH & Co. KG
Simeonstraße 13
D-54290 Trier

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 10–18 Uhr
Samstag: 10–18 Uhr

www.hochstetter.de