Posted on

minimap mampfzeit: Mausohrsalat mit Feta, Belugalinsen und homemade Cashewmus

VORBEREITUNG: 10 Minuten

BACKZEIT: 10 Minuten

ZEIT GESAMT: 20 Minuten

MENGE: 2–3 Portionen

Wir haben heute ein easypeasy, ziemlich grünes und frisches Rezept. Ein Mama-Mittag-Lunch-Rezept für eilige Mamas und natürlich auch Papas, die Lust haben auf etwas Leichtes & Leckeres! Unser Frühlingsanbeter-Rezept –  noch dazu supergesund! Vielleicht kommt jetzt bald der Frühling!!!

Tipp: Man kann schnell ein veganes Rezept daraus zaubern, indem man einfach den Feta-Käse gegen Tofu austauscht. Die Cashewmasse ist ziemlich variabel: Sie passt auch super zu Pasta oder auch als Aufstrich aufs Brot.

Zutaten

Für den Salat

  • 200 g gewaschenen Mausohrsalat
  • 1 Päckchen Feta
  • 150–200 g gekochte Belugalinsen

Für das Topping

  • 3 EL geröstete Cashewkerne
  • 1 TL geröstete Sonnenblumenkerne
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL heller Balsamico- oder Apfelsessig
  • 1 Prise Salz und 2 Dreher aus der Pfeffermühle
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 5 Blätter Basilikum
  • 1 TL Ahornsirup

    Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C  Umluft vorheizen.
  2. Den gewaschenen Mausohrsalat in eine Schüssel geben.
  3. Den Feta in kleine Würfel schneiden und in einer Auflaufform für circa 10 Minuten im Ofen backen, bis er goldbraun ist.
  4. ALLE Zutaten für das Topping in einem Mixer oder mit einem guten Pürierstab zu einer sämigen Masse zerkleinern.
  5. Die Masse auf dem Salat verteilen.
  6. Die gekochten Belugalinsen (Tipp für Eilige: Es gibt schon vorgekochte Linsen im Glas zu kaufen, z. B. von Campo Verde) auf die Masse geben.
  7. Zum Schluss die Feta-Würfel auf dem Salat verteilen.
  8. Schon ready!