Posted on

minimap meets „Der kleine Berg“ in Trier: Wie geht Schuhekaufen in Corona-Zeiten?

Mensch Meier, wer hätte das alles gedacht?! Corona, Lockdown „light“ – zum zweiten Mal. Wahrscheinlich keiner! Wir haben uns gefragt, wie lokale Unternehmen mit der aktuellen Corona-Krise umgehen, was sie bereits umgesetzt haben und welche neue Ideen sie angehen, um zu „überleben“. Den Anfang macht Jana von „Der kleine Berg“ , mit der wir dazu gesprochen haben und deren Konzept wir direkt mal ausprobiert haben … Wie ist es, mit einer 3-Jährigen in diesen schrägen Zeiten Schuhe zu kaufen?

Interview mit Jana Berg zum Thema "Schuhe kaufen in Zeiten von Corona"

C61B0D60-9A0C-4C95-9D06-847BED3361C3

Corona ist ja fast schon ein bisschen Alltag geworden, und man hat sich an so manche Beschränkungen (leider) gewöhnen müssen. Was habt ihr Neues einführen müssen, damit euer Alltag im Geschäft einigermaßen normal ablaufen kann?

Neben der Maskenpflicht ist es die Einhaltung des Mindestabstandes zwischen den Kunden, die unseren Alltag im Laden am allermeisten verändert hat. Natürlich wird bei uns regelmäßig gelüftet, die Flächen desinfiziert, und auch für die Hände steht Desinfektionsmittel bereit. Aber bedingt durch die relativ kleine Verkaufsfläche und der Personenbegrenzung pro Quadratmeter sind wir momentan in den Bedienmöglichkeiten deutlich eingeschränkter als zuvor. So können wir aktuell maximal 3 Parteien gleichzeitig im Kinderladen bedienen – die anderen Kunden müssen sich vor der Tür ein wenig gedulden. Denn selbst wenn wir noch den ein oder anderen mehr einlassen könnten – Sicherheit und ein gutes Gefühl gehen vor. Und Kinder wollen, sollen und müssen die Schuhe an ihren Füßen ja auch ein wenig im Laden austesten. Das kann unter den herrschenden Bedingungen aber nur ermöglicht werden, wenn nicht zu viele Leute gleichzeitig im Geschäft sind.

Wie läuft die Terminvergabe für den Kauf von Erstlingsschuhen ab?

Zuallererst möchte ich sagen, dass es KEIN Muss ist, sich einen Termin bei uns für den Kauf von Kinderschuhen zu nehmen. Dies ist lediglich ein zusätzlicher Service und kann insbesondere beim Schuhkauf der Kleinsten eine sinnvolle Option sein, um Wartezeiten zu minimieren (und den Geduldsfaden nicht zu überstrapazieren). Denn gerade in der Hochphase der Saison kann es immer wieder zu Wartezeiten im Kinderschuhladen kommen. Insbesondere jetzt, wo wir durch geltende Hygiene- und Abstandsregelungen räumlich deutlich begrenzter sind.

Was man dazu wissen muss?

Wir vergeben Termine von montags bis freitags zu jeder halben und vollen Stunde. Sollten Sie mit mehr als einem Kind zum Schuhkauf vorbeikommen, reservieren wir Ihnen entsprechend etwas mehr Zeit.  Am einfachsten sind die Termine telefonisch unter 0651-99 895 810 auszumachen.

Wie wird die Terminvergabe von den Kunden angenommen? 

Eigentlich sehr gut! Obwohl ich sagen muss, dass es auch viele Kunden gibt, die von der Option entweder noch nichts wussten oder aber denken, es sei Pflicht. Das ist jedoch falsch.

Viele Kunden wollen auch weiterhin gerne spontan zu uns kommen, wissen noch nicht, ob sie es heute oder morgen schaffen, und Ähnliches mehr. Das ist auch kein Problem. Denn wir vergeben pro Zeitslot immer nur einen Termin, sodass der Rest des Teams sich um kurzentschlossene und terminlose Kunden kümmern kann.

Wäre das ein mögliches Konzept, das ihr auch unabhängig von Corona übernehmen könntet? 

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Option „Terminvergabe“ auch in der Nach-Corona-Zeit Bestand haben wird. Vielleicht wird alles noch ein wenig modifiziert, aber bisher sind hierzu noch keine konkreten Überlegungen gemacht worden.

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Tolle Herbst- und Winterschuhe gibt es aktuell im Laden

– der frühe Vogel findet den richtigen Schuh!

 

Wie war das Einkaufen von Kinderschuhen mit Termin?

Wir fanden es super angenehm, vor allem, weil man so gut wie keine Wartezeit hat. Wie oft sind wir in der  letzten Zeit an Geschäften vorbeiflaniert, wo sehr viele Personen draußen vor der Tür standen und warten mussten. Für Eltern doppeltdoof mit Kindern in der Kälte stehen zu müssen. Mit Termin hat man zudem das Gefühl, (noch) mehr Zeit zu haben, um in Ruhe Schuhe kaufen zu können!! So konnte auch unsere kleine Elsa-Prinzessin ganz in Ruhe Schuhe anprobieren und prinzessinen-like durch den Laden stolzieren!

C00FE07E-55F5-4186-BFC4-32937EE750C8

Die hier gezeigten Schuhe bekommt ihr je nach Verfügbarkeit und Vorrat bei Der Kleine Berg in Trier.

Berg … Schuhe zum Leben
Neustraße 57/58
54290 Trier

Tel. +49 651 99 89 580

info@schuhe-berg.de

Öffnungszeiten:
Mo.–Fr. 10.00–18.30 Uhr
Sa. 10.00–17.00 Uhr

www.die-kinderschuhseite.de

www.schuhe-zum-leben.de  (auch als kostenlose APP verfügbar)