Posted on

11 + 4 Freizeittipps für Regenwettertage in Trier

Puh, so langsam wird’s ja draußen oll und schmuddelig und ganz schön kalt. Auch wenn das unseren Kids weniger ausmacht – für uns steht fest: Drinnen ist auch echt schön! Also haben wir uns mal ein bisschen umgetan und unsere besten minimap tipps für Regentage in Trier zusammengestellt. Viel Spaß!

1. Trampoline

Starke Nerven, Proviant und gute Laune sind die perfekte Grundausstattung für das Trampoline – DIE Schlechtwetteralternative für Kinder ab 2 Jahren. Für Verpflegung ist gesorgt: Getränke und kleine Snacks werden vor Ort verkauft. Und hey! – zumindest gibt’s für uns Eltern auch Kaffee (den haben wir anderswo schon schlechter getrunken). Also einatmen, ausatmen und rein ins Getümmel.

(PS: Hier kann man auch prima Wintergeburtstage feiern!)

2. Bibliothek

Man kann das ja nicht oft genug sagen: Lesen ist so wichtig. Und wer noch nicht selber lesen kann, der freut sich, wenn er vorgelesen bekommt. Längst sind die städtischen Bibliotheken keine schmuddeligen, trüben Stübchen mehr, sondern helle, freundliche Orte, in denen insbesondere die Kinderleseinseln über ein ganz hervorragendes Angebot verfügen.

2 tolle Bibliotheken in Trier sind z. B.:

Stadtbibliothek Palais Walderdorf, Domfreihof 1B, 54290 Trier

Pfarrbücherei St. Matthias, Matthiasstr. 79, 54290 Trier

3. Bowling

Wie wär’s mal mit Bowling? Zum Beispiel sonntags, denn da ist immer Family Day im Bowling Room in Trier. Und das heißt: Von 12 bis 20 Uhr gelten jeden Sonntag Sondertarife für alle Familien. Wir nennen ja grundsätzlich keine Preise, aber es ist wirklich deutlich günstiger. Strike, oder?!

4. Schwimmbad

Geht immer! Und ist immer wieder anders gut.

Unsere Top 3 (auch mal als richtiges Ausflugsevent):

Ausflug:

Aqua Mundo (Center Parcs Bostalsee)

Erlebnisbad Calypso, Saarbrücken

Das Bad, Merzig

Schneller Nachmittag:

Das Bad an den Kaiserthermen, Trier

Hallenbad Saarburg

Saar-Mosel-Bad, Konz

Aqua Mundo, Bostalsee

5. Skatehalle

Unser Alltime-Favorit: Immer montags und dienstags ist von 15:30 bis 18:30 Uhr Kidsday in der Skatehalle Trier-West. Kids zahlen minimal Eintritt, Erwachsene sind frei. Fahrräder und Roller können für kleines Geld ausgeliehen werden. Perfekt für etwas größere und schon fahrrad-, roller oder skateboardmobile Kinder. Zudem gibt’s ein superduper Trampolin.

6. Museum

Unsere Region bietet auch für einen Museumsbesuch mit Kids viele schöne Anlaufpunkte.

Hier unsere Top 3:

Spielzeugmuseum Trier

Flugausstellung Hermeskeil

Freilichtmuseum Roscheider Hof (ein Großteil der Ausstellung mit alter Schule, Läden etc. befindet sich im Haupttrakt und ist ganzjährig geöffnet)

7. Malmal

Och, ist das schön hier! Wir lieben das wunderbare malmal von Besitzerin Christine Schaab. Und würden uns die Kids lassen, säßen wir hier wohl mindestens einmal in der Woche und würden Keramikschalen, -tassen und -eierbecher bemalen, bis der Laden schließt. Irgendeiner hat doch immer Geburtstag und freut sich über Selbstbemaltes.

8. Renncenter Trier

Für kleine und große Rennfahrer der Hit! Ferngesteuerte Autos können hier auf verschiedenen Bahnen indoor gefahren werden.

9. Waldgruppe

Einmal in der Woche (Mittwoch) zieht die Waldgruppe los und erkundet von 14–16 Uhr den Weißhauswald. Denn was wir Erwachsene gerne mal vergessen, ist in Kindern noch tief verankert: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Klamotten. Die Waldwichtel werden organisiert vom Verein Waldpänz e.V., die auch für den Waldkindergarten verantwortlich zeichnen. Ab 3 Jahren, eine Anmeldung ist erforderlich.

10. Bouldern

Nicht für die ganz Kleinen, aber mit Vorschul-/Schulkindern ein tolles Nachmittagsevent: die beiden Bouderhallen in Trier. Die Blocschokolade punktet mit Anfängerbereich und hauseigener Konditorei, der Eifelblock mit Kinderkursen ab 6 Jahren zur Erlangung des „Boulderführerscheins“.

11. Kinderkram

Im wunderbaren Second Hand & Concept Store von Anni gibt’s nicht nur tolle Second-Hand-Artikel und ausgesuchte Neuware von regionalen Anbietern und bald auch eine kleine Kinderzimmerkollektion. Nee, hier könnt ihr Kuchen futtern, Kaffee trinken und den Kleinen beim Treiben in der riiiiisigen Spielecke zuschauen. Im Kinderkram gibt’s außerdem regelmäßig Veranstaltungen, für Erwachsene, aber auch für Kids, z. B. am 19. November Bilderbuchkino mit CARLOS.

12. Bastelspaß im Museum

Stadtgeschichte ist öde? Nee, das war vielleicht annodazumal so. Gilt aber nicht mehr im schönen Trierer Stadtmuseum Simeonstift. Denn die machen allerhand, um Geschichte greif- und erlebbar zu machen. Und deshalb gibt es hier regelmäßige Workshop- & Bastelnachmittage sowie Familienführungen. Also nicht wundern, wenn plötzlich z. B. ein Zauberer vor euch steht. Jetzt im Winter und in der Weihnachtszeit habt ihr übrigens die Chance auf ganz besonders schöne Nachmittagsaktionen. Mehr dazu hier.

13. Scheunenparty

Viele der größeren Reit- und Pferdeställe in der Region haben eine Spielscheune: toben und schaukeln im Heu. Einfach mal nachfragen, wenn ihr beim nächsten Mal in der Nähe seid. Überhaupt: Pferde gucken ist ja auch immer fein.

14. Bollo-Park

Okay, dafür müsst ihr euch ins Auto setzen und streng genommen zählen beide Anlagen natürlich auch nicht zum Trierer Stadtgebiet. Aber die Anreise ist echt nicht lang und wer schon mal dort war weiß: Hier kann man sooo easypeasy einen ganzen Nachmittag verbringen, dass sich die Fahrt echt lohnt. Tolle Indoorspielplätze mit guten Verpflegungsmöglichkeiten, Kinderanimation wie Schminken oder Tanzen mit dem Bollo-Bär und und und. Ob Leiwen oder Kell: Beide könnt ihr als Tagesgäste besuchen und beide sind  klasse.

15. minimap – der Familienkompass für Trier, Saarbrücken und Luxemburg

Weitere Freizeit- und Ausflugstipps findest du immer auf: minimap.org